Konstruktiv optimiert

Neue Kolbenstangendichtung mit optimierter Konstruktion (Bild: STASSKOL GmbH)

04.06.2018 Konstruktiv optimiert

Dichtungskonzepte für wirtschaftliche und emissionsarme Kompressoren

von Dr. Georg Flade (Stasskol GmbH)

Der Kompressorenbau stellt hohe Anforderungen an dynamische Abdichtelemente wie Kolbenstangendichtungen, Kolben- und Führungsringe, Zwischendichtungen sowie Ölabstreifdichtungen. Bei der Entwicklung neuer Dichtungskonzepte steht hier neben einer Steigerung der Anlagenzuverlässigkeit die Erhöhung der Dichtheit im Vordergrund.

Der Kompressorenbau ist eine dichtungstechnische Herausforderung. Anspruchsvolle Medien wie Sauerstoff, Wasserstoff sowie sämtliche Prozessgase oder Druckbereiche im Trockenlauf bis 100 bar, im geschmierten Betrieb sogar > 400 bar, sind nur einige der Rahmenbedingungen.

Bei der Herstellung von Abdichtungen für Kolbenstangen werden üblicherweise Dichtringe mit Stößen verwendet. Diese Stöße ermöglichen das Nachstellen bei Verschleiß und damit einen ununterbrochenen Betrieb der Kompressoren über sehr lange Zeiträume. Durch paarweise Anordnung dieser Dichtringe lassen sich die Stöße überdecken und bereits im Standarddesign geringe Leckagewerte erzielen.