Die Komplexität ganzheitlich beherrschen

Gerade die Elektronikindustrie stellt wachsende Anforderungen an Klebelösungen – Vitralit UD 2018 kann einfach dosiert und dual ausgehärtet werden (Bild: Panacol-Elosol GmbH)

19.06.2017 Die Komplexität ganzheitlich beherrschen

Aktuelle Trends bei der Klebetechnik

von Dr. Detlef Heindl (Panacol-Elosol GmbH)

Megatrend, Alleskönner, Zukunftstechnologie – bei der Klebetechnik wird nicht mit Superlativen gespart. Das mag auch alles richtig sein, die Praxis zeigt aber immer wieder wie komplex diese Technologie und ihre Entwicklung ist. Die unterschiedlichen Aspekte der Experten belegen dies zeigen aber auch auf: Anwender brauchen für erfolgreiche Projekte vertieftes Know-how oder gute Partner.

Klebstoffe erfreuen sich in allen Industriebereichen zunehmender Beliebtheit – und ein Ende dieses Trends ist nicht in Sicht. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: Klebstoffe sind heute Hightech-Produkte, die speziell auf bestimmte Anwendungen, Substrate oder Substratkombinationen zugeschnitten sind. Sie bieten oft auch zusätzliche Nutzen, z.B. als Dichtung oder Stromleiter.

Insbesondere UV-reaktive Klebstoffe härten in Sekundenschnelle aus und können so in Fertigungsanlagen mit hohen Taktzeiten eingesetzt werden. Dank modernster Photoinitiatoren härten viele Klebstoffsysteme mittlerweile auch unter sichtbarem Licht aus, sodass ein UV-Schutz nicht mehr notwendig ist. Die Anwendungen reichen hier von Verklebungen in der Medizintechnik, wo lösemittelfreie und biokompatible Klebstoffe für Kunststoffe aller Art gefragt sind, bis hin zu flüssig aufgetragenen Dichtungen für die Abdichtung komplexer 3D-Geometrien, die mit herkömmlichen Dichtungen nicht fehlerfrei abgedichtet werden können.

In der Elektronik werden Geräte und Bauteile trotz steigender Leistung immer kleiner und leichter. Diese Entwicklung ist durch den Einsatz hochmoderner Klebstoffe möglich, die Lötstellen ersetzen, Bauteile abschirmen oder durch Beschichtungen oder Verkapselungen schützen. Insbesondere elektrisch oder thermisch leitfähige Klebstoffe sind hier auf dem Vormarsch. Sie ermöglichen die gleichzeitige Kontaktierung und Verklebung von Bauteilen, aber auch die Wärmeableitung von hitzeempfindlichen Teilen oder Sensoren.

Dr. Detlef Heindl, Leiter Anwendungstechnik, Panacol-Elosol GmbH
„Bei der perfekten Klebelösung für spezifische Anwendungen wirken in vielen Fällen Hightech-Klebstoffe und moderne Aushärtesysteme zusammen. Know-how aus einer Hand bietet hier Vorteile.“ Dr. Detlef Heindl, Leiter Anwendungstechnik, Panacol-Elosol GmbH