Ausreichend Lösungspotenzial

Neben der Speedflon TM- Radialwellendichtungen gibt es verschiedenen Versionen für unterschiedliche Anforderungen (Bild: ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH)

15.09.2017 Ausreichend Lösungspotenzial

Aktuelle Trends bei Rohstoffen und Mischungen

von Dr.-Ing. Uwe Wallner (ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH)

Ganz gleich, ob Medizinanwendungen, Maschinenbau oder Automobilindustrie, die Anforderungen steigen in allen Branchen –  höhere Drücke, Drehzahlen, oder Temperaturen, bei gleichzeitig verringerter Baugrößen – eine Dichtstelle muss heute oft viel mehr leisten.

Und man kann es leider nicht oft genug erwähnen: Ein Dichtsystem funktioniert nur in Kombination mit der Gegenlauffläche. Was nutzt der verschleißfesteste Compound, wenn er zu einem vorzeitigen Verschleiß der Welle oder der Stange führt. Um dies zu optimieren, entwickeln und produzieren wir, Compounds mit speziellen Zusammensetzungen. In Kombination mit der angepassten Dichtgeometrie kann so die Lebensdauer von Dichtung und Gegenlauffläche weiter erhöht werden. Hier helfen FEA Simulationen bei der Optimierung der Geometrie.

Ein Beispiel sind unsere Radialwellendichtringe für Anwendungen mit hohen Drehzahlen, die sich seit ihrer Einführung im Markt bewähren. Neben der SpeedflonTM Radialwellendichtung gibt es weitere Versionen für Anwendungen mit hohen Drehzahlen und Betriebstemperaturen bis 220 °C. Gerade bei hohen Drehzahlen ist es wichtig, das die Dichtung möglichst reibungsfrei funktioniert und in der Lage ist, schnellen Bewegungen zu folgen. Nur so kann Leckage wirkungsvoll vermieden werden. Dementsprechend ist dieses Dichtungssystem nicht nur für Automobilanwendungen, sondern auch für Abdichtungen an e-Boostern oder schnelldrehenden Elektromotoren in der e-mobility gefragt – ganz gleich, ob mit oder ohne Druckausgleich.

 Dr. Uwe Wallner, Leister Entwicklung ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH
„Das optimale Compound ist nur Aspekt, die ganzheitliche Betrachtung der Dichtstelle ist etnscheidend.“ Dr. Uwe Wallner, Leister Entwicklung ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH