Der Kleb-Countdown läuft...

Jetzt noch anmelden!

28.09.2022: zum Forum Klebtechnik

29.09.2022: zum Forum Klebebänder

Bei Buchung beider Foren 15% Nachlass.

Sofortklebstoffe mit neuen Rohstoffen optimiert

LOCTITE 402 kombiniert die neuen vorgabekonformen Rohstoffe mit der gewohnten Qualität und Zuverlässigkeit (Bild: Henkel)

09.09.2022 Sofortklebstoffe mit neuen Rohstoffen optimiert

Neue regulatorische Anforderungen und die Nachfrage der Industrie nach mehr Sicherheit bei den Montagelösungen haben Henkel dazu veranlasst, in ausgewählten Produkten seines Sortiments an LOCTITE®-Sofortklebstoffen bestimmte Rohstoffe auszutauschen. Begleitet wird diese Initiative von der Einführung des neuen und ultraleistungsfähigen Cyanacrylat-Klebstoffs LOCTITE 402.

Mit der Umstellung der Rohstoffe sind keinerlei Qualitätseinbußen verbunden – die Kerneigenschaften der Produktreihe, wie schnelle Fixierung, hohe Klebkraft, Substratvielfalt und hervorragende Temperaturbeständigkeit, bleiben unverändert erhalten. Bei den neuen Rezepturen hat man die Bestandteile Hydrochinon (HQ) und 2,2-Methylenbis (4-Methyl6-Tert-Butylphenol), auch bekannt als MMBP, bei den am häufigsten verwendeten Sofortklebstoffen vollständig ersetzt. Diese Stoffe sorgten bislang dafür, dass der Klebstoff in der Flasche für die Dauer seiner Haltbarkeit flüssig bleibt.

Bislang wurden sechs Sofortklebstoffe mit der neuen Rezeptur auf den Markt gebracht – in naher Zukunft sollen weitere Produkte auf die gleiche Weise optimiert werden. Alle Produkte ermöglichen das schnelle Verkleben einer Vielzahl von Materialien, darunter Metalle, Kunststoffe, Elastomere, Holz, Papier, Leder und Gewebe. Alle können sowohl manuell aufgetragen als auch automatisiert und robotergestützt dosiert werden. Dafür bietet Henkel eine umfassende Auswahl an Geräten an.

An der Spitze des Portfolios  steht  LOCTITE 402. Dieser schnell aushärtende Sofortklebstoff bietet zuverlässige Leistung bis zu 135 °C. Der nächste Klebstoff in der Reihe ist der universell einsetzbare Sofortklebstoff LOCTITE 401, ein Produkt mittlerer Viskosität, das auf verschiedensten Substraten hohe Scherfestigkeit liefert. Darauf folgt LOCTITE 406, eine Formulierung mit niedriger Viskosität, perfekt für dünne Klebefugen und eng anliegende Bauteilegruppen.

LOCTITE 454 schließlich ist für Anwendungen geeignet, bei denen ein tropffreier Klebstoff zur Verklebung von porösen und senkrechten Flächen verlangt wird. Zum Füllen von Spalten auf verschiedenen Materialien kommen die 2K-Sofortklebstoffe LOCTITE 3090 und LOCTITE 3092 zum Einsatz. Vervollständigt wird das erweiterte Angebot an Sofortklebstoffen von Henkel durch LOCTITE 495, einen Allzweckklebstoff für die schnelle Verklebung verschiedenster Materialien.


Das Portfolio der optimierten Sofortklebstoffe wird durch verbesserte Aktivatoren ergänzt, die in bestimmten Situationen, etwa bei niedriger Luftfeuchtigkeit oder beim Kleben auf säurehaltigen Substraten, eine optimale Leistung erzielen. Auch die Aktivatoren kommen ohne die aktive Zugabe von HQ und MMBP aus. Und wie bei den Klebstoffen kommt es auch hier durch die Umstellung nicht zu Leistungseinbußen.

Neu im Sortiment der LOCTITE-Lösungen sind die verbesserten Aktivatoren LOCTITE SF 7452 und LOCTITE SF 7455. Sie können vor oder nach dem Klebvorgang aufgetragen werden, um eine schnellere Aushärtung der Sofortklebstoffe zu unterstützen.

Lösungspartner

Henkel AG & Co. KGaA
Henkel AG & Co. KGaA

 

Zielgruppen

Instandhaltung, Produktion & Fertigung, Qualitätssicherung, Einkauf, Konstruktion & Entwicklung