Silikon mit Gesundheitsvorteil

Der neutral vernetzende Dichtstoff verzichtet auf den Stoff MEKO, (Bild: Henkel AG & Co. KGaA)

14.11.2019 Silikon mit Gesundheitsvorteil

Das neutral vernetzende Silikon Sista F109 Fusion von Henkel vereint die Verarbeitungsvorteile zahlreicher Silikontypen und kommt ohne den Zusatzstoff MEKO aus. Dieser ist ab 2020 starken Reglementierungen unterworfen.

Der neutral vernetzende Dichtstoff überzeugt nicht nur mit seinen Verarbeitungseigenschaften, er verzichtet auch auf den Stoff MEKO, der ab 2020 sehr wahrscheinlich als krebserzeugend für den Menschen eingestuft werden wird. Möglich macht es die bei Henkel exklusiv entwickelte und patentierte FUSIONXLT-Technologie. Im Gegensatz zu MEKO-haltigen Produkten können Anwender Sista F109 Fusion auch in Zukunft ganz normal im Fachhandel kaufen. Zudem sind keine erhöhten Anforderungen an den Arbeitsschutz zu beachten, da Sista-Silikone mit FUSIONXLT im Gegensatz zu Produkten mit MEKO keine Gefahrstoffe sind. Der wichtigste Vorteil: Mit Sista F109 Fusion kann man nach dem Silikonieren direkt im Raum weiterarbeiten, es gelten keine Sperrzeiten. Nicht zuletzt ist die Dichtmasse nach EMICODE® EC1Plus sehr emissionsarm. Sista F109 Fusion bietet eine starke Haftung auf vielen Untergründen. Das Material zieht keine Fäden und ist einfach ohne entsprechende Mittel zu glätten. Dank seiner hohen UV-Beständigkeit ist es sowohl im Außen- wie im Innenbereich bis -5 °C einsetzbar und härtet schnell aus. Sista F109 Fusion ist in 16 Farbtönen im Fachhandel in Deutschland und der Schweiz erhältlich.

Lösungspartner

Henkel AG & Co. KGaA
Henkel AG & Co. KGaA

 

Branchen