Neuer biokompatibler Klebstoff für Kunststoffe

Ein Klebstoff für viele Anwendungen in der Medizintechnik (Bild: Panacol-Elosol GmbH)

25.10.2019 Neuer biokompatibler Klebstoff für Kunststoffe

Der neue orange fluoreszierende UV-Klebstoff Vitralit® 7311 FO von Panacol ist für das Verkleben von Kunststoffen geeignet und nach USP Class VI zertifiziert.

Der niedrigviskose, transparente und mit UV- oder sichtbarem Licht härtende Klebstoff auf Acrylatbasis bietet sehr gute Verbundfestigkeiten mit vielen Kunststoffen, wie z.B. PC, PVC, PMMA oder ABS, haftet aber auch gut auf Glas und Edelstahl. Wegen seiner äußerst niedrigen Viskosität und guten Kapillarität ist Vitralit® 7311 FO für großflächige Verklebungen genauso geeignet wie für Anwendungen mit sehr kleinen Spaltmaßen. Er ermöglicht aufgrund seiner orangen Fluoreszenz eine gut sichtbare Prozesskontrolle bei vorwiegend bläulich schimmernden transparenten Kunststoffen. Er kann dazu schon mit schwachem Schwarzlicht mit einer Wellenlänge von 365 nm zur Kontrolle angeregt werden. Für die Aushärtung eignen sich Härtesysteme mit einer Wellenlänge von 405 nm, insbesondere das LED-UV-Gerät Bluepoint LED eco von Hönle, mit welchem beide Prozesse bedient werden können. Durch den Einsatz moderner Fotoinitiatoren wird – selbst bei schnellen Taktzeiten in Serienproduktionen – eine Aushärtung in Sekundenbruchteilen möglich. Die Verklebung mit Vitralit® 7311 FO ist feuchte- und alkoholbeständig. Der Klebstoff ist nach USP Class VI zertifiziert und kann in Verbindung mit den gängigen Sterilisationsverfahren wie beispielsweise Heißdampf-, ETO-, E-Beam- und Gammasterilisation eingesetzt werden. Dadurch ist er ein optimaler Klebstoff für viele Anwendungen in der Medizintechnik.

Lösungspartner

Panacol-Elosol GmbH
Panacol-Elosol GmbH

 

Branchen

Medizin