Kontrollierte Be- und Entlüftung

Entlüfterklappen (Bild: KACO GmbH + Co. KG)

18.06.2019 Kontrollierte Be- und Entlüftung

Die patentierten Entlüfterklappen von Kaco wurden entwickelt, um je nach Anwendungsfall eine kontrollierte Be- und Entlüftung sicherzustellen, um z.B. den entstehenden Druckunterschied durch Temperaturänderungen auszugleichen.

In Aggregaten wie Getrieben, Differenzialachsen, Batteriekästen oder auch Steuergeräten bedarf es je nach Anwendungsfall einer solchen Lösung. Wichtig ist dabei außerdem, dass bei einem Fahrzeugüberschlag ungewolltes Auslaufen von Öl vermieden wird. Dieses komplexe Problem wurde mit der Entlüfterkappe gelöst. Dieses Einkomponenten-Bauteil kann, z.B. auf einem Entlüfterröhrchen, direkt am jeweiligen Aggregat montiert werden oder auch mittels Schlauch oder Rohrleitung dezentral angebracht sein. Die Montage ist sehr einfach und kann direkt an der Montagelinie erfolgen, bei Bedarf auch erst nach dem „End of Line Test“, sofern dies für die Dichtheitsprüfung des Aggregats von Vorteil ist. Das patentierte Design ermöglicht eine zuverlässige Entlüftung bei Druckanstieg, ohne dass dabei Wasser oder Schmutz ins System eingetragen werden. Die Entlüfterkappe ist in verschiedenen Ausführungen verfügbar, kann aber auch an die jeweilige Kundenspezifikation bedarfsgerecht angepasst werden. Das Produkt kann dabei so eingestellt werden, dass es unterschiedliche IP-Schutzklassen erreicht, wie z.B.spritz-, schwall- oder watwasserdicht. Je nach eingestellter Wasserdichtheit ergeben sich entsprechende Be- und Entlüftungsdrücke, was auf die jeweilige Kundenapplikation abgestimmt wird. Auch bei bestehenden Systemen ist es grundsätzlich möglich, die  Entlüfterkappe nachzurüsten. Die Entlüfterkappe wird auf speziell für diesen Zweck entwickelten Prüfständen getestet. Für die serienbegleitende Funktionsprüfung stehen außerdem individualisierbare Messmittel zur Verfügung. Um den vielseitigen Ansprüchen  konventioneller  und  neuartiger  Antriebsstränge  (E-Mobilität) sowie weiteren Applikationsfeldern gerecht zu werden, wird die Entlüfterkappe stetig weiterentwickelt.