Dynamische Dichtungen sind heute Systemlösungen

09.03.2020 Dynamische Dichtungen sind heute Systemlösungen

Aktuelle Trends und Lösungsansätze

von Andreas Genesius (KACO GmbH + Co. KG)

Noch mehr als bei anderen Dichtungen, greift die Produktsicht bei dynamischen Dichtsystemen heute zu kurz. Im Zuge aktueller Trends tragen moderne Systemlösungen heute den unterschiedlichsten Anforderungen quer durch alle Branchen Rechnung.

Für uns und die Entwicklung unserer Dichtungssysteme haben drei Trends einen großen Einfluss: immer strenger werdende CO2-Regulierungen, die zunehmende Elektrifizierung und der hohe Kostendruck. Die stetige Bereitschaft zur Veränderung und unsere Innovationskultur sind essenzielle Parameter, um heute und in Zukunft Dichtungslösungen anbieten zu können, die den Erfordernissen der Anwender in verschiedenen Branchen gerecht werden.

Neue Produktgenerationen entstehen z.B. durch die konsequente Weiterentwicklung unserer FRed®-Dichtungen für Applikationen mit sehr dünnflüssigen Leichtlaufölen oder neuartigen Ölen im Bereich der Elektrifizierung sowie bei bidirektionalen Hochgeschwindigkeitsanwendungen, die ebenfalls durch die Elektrifizierung an Bedeutung zunehmen. Hierbei legen wir großes Augenmerk auf das Wechselspiel von Reibungsreduzierung und Robustheit unserer Dichtsysteme. Neuartige Fahrzeug- und Antriebsstrangarchitekturen sowie teilweise vollständig neuartige Kühlsysteme elektrischer Antriebe ermöglichen die Erweiterung des Produktportfolios in verschiedenen Bereichen. Wir haben deshalb frühzeitig begonnen, entsprechende Vorentwicklungsprojekte aufzusetzen, und sind bereits jetzt mit neuen Produkten wie Wellenerdungsringen zum Schutz der Lager in elektrischen Maschinen oder Gleitringdichtungen für die direkte Rotorinnenkühlung im Großserienhochlauf auf dem Markt. Neue Produktfamilien wie der modulare Entlüfter Baukasten erweitern unser bekanntes Portfolio an dynamischen Dichtsystemen in vielerlei Hinsicht: Die Aggregate-Entlüftung und Auslegung der dynamischen Dichtungen erfolgt durch uns im Gesamtsystem, Entlüfterkappen mit verschiedenen Spezifikationen können mit Anschlussstücken, Schläuchen und Verbindungsstücken kombiniert werden und unsere Schnellentlüftungssysteme finden Einzug in neuartige Batteriesysteme, mit kombiniertem oder separatem Druckausgleichselement. Die EvoLift®, eine gasgeschmierte Gleitringdichtung, bietet durch geringste Verluste und sehr gute Schmutzrobustheit Vorteile, wodurch sie nicht nur im automotiven Umfeld Anwendung findet. Wir investieren außerdem erhebliche Ressourcen in die Entwicklung eines völlig neuartigen „Speed & Position Sensorsystems“, das aktuell ersten Entwicklungspartnern vorgestellt wird. Unser Produktportfolio wird nun auch für die Umhausung von Komponenten der Leistungselektronik durch Gehäusebauteile mit verbaufertigen, integrierten „EMV-Dichtungen“ der Solyem SAS ergänzt. Hierdurch etablieren wir uns mehr und mehr auf der Systemebene als kompetenter Entwicklungspartner und Lösungsanbieter in bekanntem und zunehmend auch neuem Terrain.

Andreas Genesius, Vice President Research & Development, KACO GmbH + Co.
Moderne Dichtungslösungen sind Systemlösungen und müssen auch so gedacht werden. Andreas Genesius, Vice President Research & Development, KACO GmbH + Co.