Statische & Dynamische Dichtungen

Seminar Gleitringdichtungen und Wellenlippendichtungen - Technik, Werkstoffe und Anwendungen

Rotierende Abdichtungen gehören im Maschinenbau und in der Prozesstechnik zu funktionsbestimmenden Bauteilen oder Baugruppen. Zur Erfüllung ihrer Funktion gehört neben der spezifischen Auslegung zur jeweiligen Dichtungsaufgabe insbesondere das Verständnis für ein darauf abgestimmtes Umfeld sowohl in der Maschinenkonstruktion, der Werkstoffumgebung als auch der Betriebsweise.
Beginnend mit einem Überblick über die verschiedenen Wirkprinzipien wird das Thema mit der Betrachtung von Konstruktionsmerkmalen und deren Vor- und Nachteilen vertieft. Es folgen chemische und thermische Kennwerte verschiedener gängiger Werkstoffe sowie die Vorstellung unterschiedlicher Betriebsarten. Schadensbilder und Ausfallursachen werden begleitend erklärt und Abhilfemaßnahmen beschrieben.
Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf Gleitringdichtungen und Wellenlippendichtungen, aufgebaut als einfache oder komplexe Dichtungssysteme. Beide Dichtsysteme werden in ihren Leistungsmerkmalen zu anderen Dichtelementen für rotierende Anwendung verglichen und eingeordnet.

Gleitringdichtungen und Wellenlippendichtungen

© Harald Tobies

Seminarinhalt:

Übersicht dynamische Dichtungen für rotierende Anwendungen

  • Funktionsprinzipien
  • Leistungsbereiche Druck und Gleitgeschwindigkeit
  • Konstruktive Varianten
  • Einsatzkriterien

Werkstoffe

  • Elastomerwerkstoffe, PTFE-Compounds, Graphite
  • Gleitwerkstoffe axiale Gleitflächen
  • Gleitwerkstoffe radiale Gleitflächen
  • Bauwerkstoffe

Anordnungsvarianten und Betriebsweisen

  • Einfache Dichtungssysteme
  • Doppeldichtungen
  • Sperrsysteme und Überwachungseinrichtungen

Applikationen

  • Pumpen
  • Fördertechnik
  • Rühr- und Mischtechnik
  • Lüfter- und Ventilatoren
  • Lebensmitteltechnik
  • Vakuumtechnik
  • Drehdurchführungen

Ziel des Seminars:

Den Teilnehmern werden Leistungsmerkmale verschiedener Dichtungen und Dichtungssysteme umfangreich aber praxisnah an Beispielen vermittelt. Es werden Kenntnisse über die Funktion und Wirkprinzipien erlangt und wertvolle Hinweise über Besonderheiten verschiedener Anwendungen sowie die Auslegung und den Betrieb von Dichtungen gegeben. Neben theoretischem Wissen werden Details praxisnah an Beispielen erklärt.

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich an Konstrukteure und Entwickler sowie Instandhalter und Betreiber, die einen Einblick über die vielfältigen technischen Möglichkeiten erhalten wollen. Wichtiger Hinweis: Erfahrungsgemäß findet dieses Seminar mit einer relativ kleinen Teilnehmerzahl statt. Aus diesem Grund können Problemstellungen und konkrete Lösungsvorschläge für Anwendungen der Teilnehmer ausführlich besprochen werden. Entsprechende Anfragen dazu werden gerne vorab an den Referenten weiter geleitet.

Referent

Harald Tobies
Dipl.-Ing. Harald Tobies

Dipl.-Ing. Maschinenbau, seit 30 Jahren in leitender Position im Bereich Dichtungstechnik; ausgeprägte konstruktive Fähigkeiten. Leitung Produktion und Konstruktion von plasmatechnischen Anlagen und hochfrequenztechnischen Komponenten.

Ihr Kontakt

Sefanie Wüst

Stefanie Wüst
Projektmanagement AKADEMIE

Tel.: +49 (0)621 7176888-2
E-Mail: swuest@isgatec.com

» Details & Vita

Seminarnummer SDD 01

Termine

Für die Online-Anmeldung wählen Sie bitte einen Termin:

» 17.11.2017

ODER:
» Dieses Seminar INHOUSE anfragen

Teilnahmegebühr
590 EUR (zzgl. MwSt.)
© ISGATEC GmbH 2017
» Datenschutz
» Impressum