13.03.2018
Scheugenpflug AG, Fassrührstation.

Für Vergussaufgaben mit hohem Materialverbrauch steht eine neue Variante der bewährten Scheugenpflug-Fassrührstation zur Verfügung, die eine direkte Förderung des Vergussmaterials zum Dosierer ohne Zwischenaufbereitung erlaubt. Neben einer deutlich verringerten Stellfläche profitieren Anwender damit von Zeit- und Kosteneinsparungen.

Ob in der Elektronikindustrie, im Automobilbereich oder in der Energietechnik: Anwendungen, bei denen sehr große Mengen an Klebstoff oder Vergussmaterial verarbeitet werden müssen, werden immer häufiger. Dies ist z.B. bei Applikationen im Bereich der E-Mobilität oder bei der Fertigung von Solarumrichtern der Fall. Für solche Vergussaufgaben steht eine Fassrührstation zur Verfügung, mit der sich große Mengen an selbstnivellierenden Medien blasenfrei aufbereiten und fördern lassen. Die neue Variante des bewährten Fördersystems erlaubt – neben einer blasenfreien Aufbereitung von 200 l-Fässern unter Vakuum ­– auch eine direkte Versorgung des Dosierers mit Vergussmedium, ohne dass eine zusätzliche Materialaufbereitung durch das A310-System erforderlich ist. Auch bei der direkten Förderung des Materials zum Dosierer ist ein Verguss unter Vakuum bei bis zu 100 mbar möglich. Damit ist diese Fassrührstation, besonders für einfache Vergussaufgaben mit einem hohen Medienverbrauch, eine wirtschaftliche und prozesssichere Lösung. Die neue Variante des Fördersystems wurde mit einer Exzenterschneckenpumpe ausgestattet, die eine direkte Speisung des Dosierers mit Vergussmaterial ermöglicht. Die Förderleistung liegt bei bis zu 3 l/min pro Komponente. Gleichzeitig erweitert die Exzenterschneckenpumpe das Einsatzspektrum der Anlage: Mit dem neuen Modell können nun auch Medien mit einer Viskosität von bis zu 70.000 mPa∙s prozesssicher verarbeitet werden. Durch die Funktion des Zirkulierens wird einer Sedimentation der enthaltenen Füllstoffe in den Leitungen effektiv vorgebeugt. So steht das verwendete Vergussmedium auch nach Produktionspausen oder längeren Fertigungsunterbrechungen – z.B. am Wochenende – mit der gleichen, hohen Qualität zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.  Für die Benutzerfreundlichkeit sorgt die Anlagensteuerung SCP210. Sie vereinfacht Überwachungs-, Wartungs- und Analyseaufgaben und unterstützt den Anlagenbediener bei einem fehlerfreien und schnellen Fertigungsablauf. Ein Video <Link: www.scheugenpflug.de/fassruehrstation> bietet weitere Informationen zur Fassrührstation.

Scheugenpflug AG, Fassrührstation.
© ISGATEC GmbH 2019