Standard Objektansicht. Klicken Sie hier, um ein eigenes Template zu erstellen, Knoten ID: 6569, Objekt ID: 6650

Rohstoffe / Mischungen / Halbzeuge

Rohstoffe / Mischungen / Halbzeuge

Hier lesen Sie Fachartikel aus dem Fachmagazin DICHT! 3.2017 >> Bereich Rohstoffe / Mischungen / Halbzeuge

Name Klasse Sektion

Für die Materialklasse der Wood Polymer Composites (WPC) wurden bisher keine umfassenden Flammschutzlösungen erarbeitet. Hinsichtlich einer stärkeren Etablierung am Markt und einer Ausweitung auf Anwendungsfelder mit Brandschutzanforderungen, wie im Bereich von Fluchtwegen oder in derElektronik, ist ein ausgereifter Flammschutz für WPC unabdingbar.

Im Rahmen der Master-Arbeit stand deshalb die Untersuchung der Wirkungsweise diverser halogenfreier Flammschutz-Kombinationen in WPC im Fokus. Dazu wurden zahlreiche Spritzgussrezepturen mit 30% Holz- und 20% Flammschutzmittel (FSM)-Anteil realisiert. Die brandschutztechnische Untersuchung der WPC-Proben erfolgte mittels LOI-, UL 94-, Glühdraht-, Einzelflammen- und Cone Kalorimeter-Test. Hierbei stellte sich heraus, dass die Brandschutzeffektivität  durch geeignete Kombinationen gegenüber den Einzel-FSM deutlich erhöht werden kann. Insbesondere die Mischungen aus 13,3% expandierbarem Graphit und 6,7% Ammoniumpolyphosphat (APP), aus 15% APP und 5% rotem Phosphor, aus 15% expandierbarem Graphit und 5% Diethylaluminiumphosphinat (DEAP), aus 15% DEAP und 5% Melaminpolyphosphat sowie aus 15% Aluminiumhydroxid und 5% Schichtsilikat überzeugten durch die insgesamt wirkungsvollsten Flammschutzresultate. In weiteren Tests wurde für diese Probenauswahl der Einfluss der jeweiligen FSM auf die Wasseraufnahme sowie die rheologischen und mechanischen Materialeigenschaften geprüft. [...]

Rebecca Weidner (Julius-Maximilians-Universität) betreut durch Professor Dr.-Ing. Martin Bastian (SKZ-KFE gGmbH)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1

Die Werkstoffvielfalt für Dichtungen und Formteile nimmt zu und ein Trend gilt für alle Werkstoffe: Viele Anforderungen werden über den Werkstoff gelöst, wobei verschiedene Werkstoffe miteinander konkurrieren und sich ggf. substituieren. Aktuell überwiegt aber das Lösungsangebot aller Werkstoffe und die Statements der Experten geben hier einen guten Überblick über das aktuelle Potenzial – auch in Bezug auf aktuelle Trends.

„Mit TPU können heute viele Dichtungen realisiert werden und neue Mischungen erweitern das Anwendungsspektrum kontinuierlich.“ – Joachim Möschel, Leitung Polyurethan Entwicklung, Polyurethane Devolopment Manager, Fietz Automotive GmbH

„TPE-Lösungen im Dichtungsbereich sind selten Standard, sondern anspruchsvolle und besonders technisch schwierige Spezialanwendungen. Sie erfordern viel Knowhow und den partnerschaftlichen Dialog mit den Anwendern.“ – Dr. Thomas Wagner, Produktmanagement EMEA, KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG

„Gesetze und Normen haben einen großen Einfluss auf Entwicklung und Einsatz von Rohstoffen und Mischungen. Das ist einerseits gut, andererseits behindert es auch zuweilen den Einsatz guter Lösungen.“ – Richard Gisler, Geschäftsführer, Tec Joint AG

„Silicone werden bei wachsenden Anforderungen an Dichtungen und Formteile – quer durch alle Branchen – eine zunehmende Rolle spielen.“ – Christian Gimber, Leiter “Engineering Silicones”, WACKER SILICONES

„Bei Flachdichtungen führt der Wunsch nach Standardisierung zum Einsatz hochwertiger Mischungen.“ – Norbert Weimer, Geschäftsleitung, KLINGER GmbH

„Das optimale Compound ist nur ein Aspekt, die ganz- heitliche Betrachtung der Dichtstelle ist entscheidend.“ – Dr. Uwe Wallner, Leiter Entwicklung, ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH

„Moderne PTFE-Compounds erlauben einfachere Dichtstellenkonstruktionen und tragen damit zur Komplexitätsreduktion des Bauteils, Kostensenkung und Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit bei.“ – Gerd Beul, Product Manager PTFE and PTFE Compounds Europe, Robert Veenendaal, Application and Product Development PTFE Compounds Europe und Dr. Michael Schlipf, Consultant der Dyneon GmbH

[...]

Joachim Möschel (Fietz Automotive GmbH), Dr. Thomas Wagner (KRAIBURG TPE GmbH & Co. KG), Richard Gisler (Tec Joint AG), Christian Gimber (WACKER SILICONES), Norbert Weimer (KLINGER GmbH), Dr. Uwe Wallner (ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH), Gerd Beul (Dyneon GmbH), Robert Veenendaal (Dyneon GmbH), Dr. Michael Schlipf (Dyneon GmbH)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1
© ISGATEC GmbH 2019