Sie sind hier: Startseite
News: Klebetechnik / Flüssigdichtsysteme

Klebstoff-Applikation wird intelligent

Das neue, voll automatisierte und geregelte Klebstoff-Applikationssystem a.tronNEXT, Ergebnis einer gemeinsamen Entwicklung von NIMAK, QUISS und dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM), optimiert verschiedene Klebprozesse.

Nimak GmbH, a.tronNEXT.
Nimak GmbH, a.tronNEXT.

In einem Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie haben die Partner in den letzten drei Jahren ihre jeweilige Kernkompetenz eingebracht: NIMAK bei der Entwicklung der Dosiertechnik und -steuerung, QUISS mit der passenden Umsetzung bei der industriellen Bildverarbeitung und das Fraunhofer IFAM für die Automatisierung der Anlage und Robotik. Hintergrund für die Zusammenarbeit ist die von der EU-Kommission und der Luft- und Raumfahrtindustrie erarbeitete Forschungs- und Innovationsstrategie „Flightpath 2050“, die eine erhebliche Reduzierung der CO2 - und Stickstoffoxid-Emissionen anstrebt. Dort spielen die Gewichtsreduktion und der Leichtbau eine tragende Rolle. In diesem Kontext geht es auch um die Verklebung und Versiegelung von Strukturelementen wie Fenstern, Leitwerken oder Tragflächen und dabei um die richtige Menge und Gleichmäßigkeit des aufzutragenden Montage- und Klebstoffs. Da diese Arbeiten bislang meist per Hand oder mithilfe sehr aufwändiger automatisierter Prozesse erfolgten, war damit ein langwieriger, arbeitsintensiver und wegen möglicher Fehler nicht immer sicherer Prozess verbunden. Deshalb war es das Ziel, eine Lösung zu entwickeln, die sich im Gegensatz zu herkömmlich automatisierten Prozessen durch eine höhere Flexibilität und Präzision auszeichnet. Denn bislang musste man die Bauteile in aufwändigen Spannvorrichtungen fixieren, damit der Roboter den Klebstoff an immer der gleichen programmierten Position aufbringen konnte. Ein geregeltes Anpassen an Bauteillage und Parameter war dabei nicht möglich, die Dosierung förderte immer den gleichen fest eingestellten Materialfluss an die gleiche programmierte Position. Mit dem intelligenten Dosiersystem sind diese Nachteile nun fast vollständig ausgeräumt. Denn dieses erfasst die jeweilige Lage des Bauteiles und appliziert den Montage- und Klebstoff automatisch an die vorgesehene Stelle. Die Auftragsbahn wird durch die Kamera permanent überwacht, die über eine Schnittstelle Signale an die Dosiersteuerung gibt. Die Sensorik kontrolliert zudem die aufgetragene Menge und übermittelt diese Daten ebenfalls dorthin. Neu ist dabei auch, dass das System in Echtzeit mögliche Abweichungen beim Auftrag der Klebstoffraupe erkennt und sofort korrigieren kann. Die Technologie von NIMAK basiert auf dem Dosiersystem „a.tron“ für 1K-Kleber. Auf dieser Basis entwickelte das Unternehmen in dem Verbundprojekt ein in fast allen Punkten optimiertes System, das sich nun auch für 2K-Anwendungen eignet. Dieses reicht von einer neuen speziellen Applikationsdüse für höchstmögliche Regelgeschwindigkeit über eine innovative Steuerungs-Software bis hin zur Auswahl der Hardware. Die damit möglichen Vorteile einer optimalen Dosierung des Montage- und Klebstoffs und damit der Gewichtsverringerung sowie die Anpassungsmöglichkeiten des Auftrages an die jeweiligen Bauteilgeometrien machen die aus dem Förderprojekt hervorgegangene Dosiertechnik auch für andere Bereiche interessant, wie z.B.  für die Automobilindustrie. Dort schätzt man ebenfalls die hohe Verfügbarkeit von mindestens 99,5% und dadurch die erhebliche Produktivitätssteigerung der Anlagen.

Mehr News aus Klebetechnik / Flüssigdichtsysteme

Anzeige

Prototypen und Kleinmengen effizient fertigen

Auch die Wahl der Produktionstechnik ist entscheidend für den Erfolg

(Bild: Berger S2B)
(Bild: Berger S2B)

3D-Druck, die 3D-Wasserstrahltechnik, Compression-Moulding etc.  – jede dieser Techniken hat spezifische Vor- und Nachteile. Deshalb kann nur ein Partner, der ein breites Spektrum abdeckt, die optimale Lösung – unter Berücksichtigung von Lieferzeit, Preis, Qualität und Serienübertragbarkeit – realisieren. Berger S2B –  Ihr Partner für Elastomere, thermoplastische Elastomere und Dichtungen aller Art.

Weitere Informationen

Kommentar

Nicht immer ist „schnell“ auch „gut“

Klar, alles muss heute schnell gehen – auch das Kleben und das erst recht, wenn es sich um Fügen im industriellen Umfeld dreht. ...

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Kleben"

Rohstoffe/Mischungen/Halbzeuge

Der richtige Werkstoff für eine Dichtung

Trends und Entwicklungen im Überblick

Die Antwort auf diese Frage ist angesichts der Vielzahl von Rohstoffen, Compounds und anwendungsspezifischen Rahmenbedingungen nicht einfach zu beantworten und erfordert viel Know-how auf verschiedenen Ebenen. Experten geben Impulse, worauf zu achten ist und wohin die Reise geht.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Rohstoffe"

Aus- und Weiterbildung: Forum

FORUM: WERKSTOFFE

Die Lösung vor lauter Werkstoffen nicht sehen

Wie man den richtigen Werkstoff in dem Dickicht der Möglichkeiten findet und wo die Stärken und Grenzen der einzelnen Werkstoffe liegen, erfahren Sie auf diesem Forum. Experten informieren  über den Stand der Technik bei Werkstoffen, Mischungen und Multilayern für Dichtungen, Formteile und Profile und geben Empfehlungen, wie man in der Praxis schnell die richtige Auswahl trifft.

Film: ISGATEC Forum
Film: ISGATEC Forum

Weiterlesen

Weitere interessante Foren

Karriere

Fachkräfte suchen neue Herausforderungen

Aktuelle Stellengesuche

Maschinen und Anlagen, Rohstoffe

Effektiver additiv fertigen

Komplexe, belastbare AM-Funktionsbauteile in Hart-Weich-Verbindung

 (BIld: ARBURG)
(BIld: ARBURG)

Bei der additiven Fertigung ist die eingeschränkte Materialverfügbarkeit immer wieder ein Thema. Hier gibt es Bewegung. Neue Materialien und die Weiterentwicklung der Technik im Kontext zum vollautomatisierten industriellen Einsatz eröffnen derzeit permanent neue Anwendungsfelder.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Additive Fertigung"

Wissen und verstehen, was man tut

Das Potenzial der Klebtechnik und die Notwendigkeit der Qualitätssicherung

(Bild: Fraunhofer IFAM)
(Bild: Fraunhofer IFAM)

Der Trend zu einer zunehmenden Verwendung von Kleb- und Dichtstoffe hält in vielen Branchen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung weiterhin an. Nicht nur die Automobilindustrie, der gesamte Verkehrsmittelbau inkl. Sonder- und Nutzfahrzeugbau, Schienenfahrzeugbau, Schiffbau, Luft- und Raumfahrt und die Zulieferindustrie der genannten Branchen bedient sich mehr denn je der Klebtechnik, z.B. um neben effizienten und signifikanten Gewichtsreduzierungen auch aerodynamische Effekte zu erzielen. In der Elektronik sind Klebstoffe inzwischen unentbehrlich und tragen in hohem Maße zur Funktionssicherheit bei.

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Qualifizierung"

Aus- und Weiterbildung

Flüssig aufgetragene Dichtungen

Auswahl, Anwendung und Dosiertechnik

Zu recht: Flüssigdichtungen etablieren sich. Warum, das erfahren Sie im Seminar "Flüssig aufgetragene Dichtungen: Auswahl, Anwendung und Dosiertechnik."

Weiterlesen

Mehr zum Thema "Flüssigdichtsysetme"

Das Onlineportal Dichten. Kleben. Polymer.

Unser Netzwerk ist Ihr Raum für Recherche. Wissen. Netzwerk. Hier finden Sie Ihre Lösungspartner unter LÖSUNGEN FINDEN, Fach- und Führungskräfte im KARRIERENETZWERK, Aktuelles und Entwicklungen, Meinungen u.v.m. unter WISSENSWERTES. Mit unserem kostenlosen Newsletter [i] ISGATEC Impulse bleiben Sie auf dem laufenden. Unser Netzwerk macht vieles leichter.

Seminare und Foren

Alle soliden Lösungen im Bereich Dichten. Kleben. Polymer. basieren auf dem Wissen aller Beteiligten. Die Akademie ist der Raum für Austausch. Unsere Seminare und Foren bringen Sie auf Ideen, vermitteln Wissen und Kontakte – praxisnah, herstellerneutral, kompetent. Und da Wissen heute schnell ein Wettbewerbsvorteil ist, bieten wir viele Themen auch als Inhouse-Seminare an.

Fachmagazin, Jahrbücher, Wörterbücher

Das Fachmagazin DICHT!, die interaktive Version DICHT!digital und das JAHRBUCH Dichten. Kleben. Polymer. sind der Raum für Impulse. Sie bieten Anwendern, Herstellern und Dienstleistern den notwendigen Überblick, vermitteln Wissen und sorgen für Transparenz in immer komplexeren Themenbereichen. Komprimierter finden Sie relevantes Wissen in Bereich Dichten. Kleben. Polymer. nirgends.

Konstruktion & Entwicklung | Beratung

Unser Consulting ist der ideale Raum, in dem aus Erfahrung und Erkennen komplexer Zusammenhänge, tragfähige Lösungen werden. Unsere Experten beschleunigen Ihren Entwicklungsprozess durch anwendungstechnische Beratung. Die fachkompetente Marketing- und Managementberatung sowie die Vermittlung von Unternehmenskäufen und -verkäufen durch unser Netzwerk bringen Sie sicher ans Ziel.

Cartoons

Das Letzte

© ISGATEC GmbH 2019