Preisindex von Kautschuk

(Bild: ISGATEC GmbH)

29.11.2019 Preisindex von Kautschuk

Eiertanz rund um den Brexit

Angesichts der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist es nicht überraschend, dass die Preise für EPDM, NBR und SBR im Juli und August weiter sanken.

Im September gab NBR noch einmal ein wenig nach, EPDM und SBR erfuhren einen Rollover. Der Preis für NK ist im 3. Quartal wieder leicht gesunken. Und die Aussichten? Die weiterhin stagnierende Auftragslage, die Entwicklung der Automotive-Industrie und der Eiertanz um den Brexit (kommt er oder kommt er nicht) sind alles andere als positiv.

Mit freundlicher Unterstützung der RADO Gummi GmbH erscheint der DICHT!-Werkstoff-Preisindex, damit Konstrukteure, Einkäufer und Qualitätsmanager ein Gefühl für die Preise unvulkanisierter Kaut­schukmischungen, die die Basis vieler Dichtungslösungen sind, erhalten. Dieser Index dient lediglich zur Orientierung, da die Preise der Rohkautschuke starken Schwankungen unterliegen. 

*NR (Natural Rubber) ist an Rohstoffbörsen notiert. In Kombination mit aktuellen Notierungen können anhand des Preisindex Richtwerte ermittelt werden.

Bildhinweis: Basis des Index ist SBR mit dem Wert 1. Preisentwicklungen waren im letzten Quartal steigend (Pfeil hoch), gleichbleibend (–),  sinkend (Pfeil runter), k.P.m. keine Prognose möglich. (Bilder ISGATEC GmbH)

Rohstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Rohstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Hochleistungswerkstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Hochleistungswerkstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Dreijahres-Vergleich: Rohstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Dreijahres-Vergleich: Rohstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Dreijahres-Vergleich: Hochleistungswerkstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)

Dreijahres-Vergleich: Hochleistungswerkstoffe im Vergleich zu SBR und NR (Bild: ISGATEC GmbH)