Aktuelles und Entwicklungen im Bereich Dichtungen Werkstoffe Klebstoffe

Aktuelles / Entwicklungen

21.07.2017
KASTAS Sealing Technologies Europe GmbH, TPC-ET- basiertes thermoplastisches Polyesterelastomer.

Das SmartSeal Werkstoffangebot JTP5501 von Kastas wurde um ein TPC-ET- basiertes thermoplastisches Polyesterelastomer ergänzt, das sich für den Betrieb bei hohen Temperaturen eignet.  Der Werkstoff verbindet gute Elastizität, hohe Temperatur- (von -30 °C bis 120 °C) und chemische Beständigkeit mit Festigkeit und Haltbarkeit. Er kann für Abstreifer, Back-up- Ringe, Stangen- und Kolbendichtungen benutzt und in Kombination mit O-Ringen als Vorspannelement verwendet werden.

21.07.2017

Für schlecht geschmierte Anwendungen, die aber dennoch eine hohe Belastbarkeit bieten müssen, hat Kastas die K79 Führungselemente entwickelt. Der mit Polyesterharz verstärkte Hartgewebekörper wird zur Selbstschmierung und Reibungsverringerung mit Grafit gefüllt. Neben einem breit gefächerten Einsatzbereich in pneumatischen Anwendungen kann das Element ebenso sicher in zahlreichen Hydraulikanwendungen verwendet werden.

21.07.2017
Freudenberg Sealing Technologies, Neuer Radialwellen-Dichtring für Hauptlager in Windkraftanlagen.

Die neuen Radialwellen-Dichtringe von Freudenberg Sealing Technologies für Windkraftanlagen können stärkeren Verformungen von Hauptlager und Welle folgen, indem sie grundsätzlich stärkere Ausgleichsbewegungen leisten. Darüber hinaus sind sie besonders auf fettgeschmierte Anlagen abgestimmt und öffnen den Anlagenherstellern so den Weg zu neuen Bauformen, z.B. mit außendrehenden Hauptlagern. Nach erfolgreichen Tests im Prüffeld beginnen jetzt die Feldversuche bei Anwendern.

04.07.2017
Innotech GmbH,  Kaufentscheidung für Klebepistolen.

"Schnelle Verfügbarkeit ist ein Muss"

Bei der Kaufentscheidung für Klebepistolen geht es primär um Qualität und Performance in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung – sollte man meinen. „Das ist grundsätzlich richtig, doch die schnelle und nachhaltige Verfügbarkeit wird nach einer Systementscheidung zum zentralen Beschaffungskriterium“, weiß Joachim Rapp, Geschäftsführer der Innotech GmbH, aus Erfahrung.

14.07.2017
Trelleborg Sealing Solutions, Kaffeevollautomaten WMF 1100 S.

Für den Kaffeevollautomaten WMF 1100 S hat WMF gemeinsam mit Trelleborg Sealing Solutions jeweils ein Formteil für Dampfdüse und Schäumer entwickelt – vom Design über die Prototypen bis zur fertigen Lösung. Das Hand-in-Hand-Engineering hat sich bei diesem Projekt bewährt

20.07.2017

Für eine batchweise sowie kontinuierliche Materialaufbereitung von niedrig- bis hochviskosen Klebstoffen, Wärme- und Lotpasten bietet die ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH die ViscoTreat-Reihe an. Verschiedene Größen von Entgasungs-systemen ermöglichen in diesen Systemen die Aufbereitung von ungefüllten sowie hochgefüllten Klebstoffen bei unterschiedlichsten Viskositäten von bis zu 1.000.000 mPas (abhängig vom Dosiermedium).

22.06.2017
Keyence Deutschland GmbH, automatische Inspektionsfunktion.

Das 3D-Profilometer von KEYENCE verfügt jetzt über eine automatische Inspektionsfunktion, die eine einfache und benutzerunabhängige Prüfung von 3D-Formen in Sekunden erlaubt. Zudem können Profilschnitte und Oberflächen mit CAD-Daten verglichen werden. So können nun schnell, einfach und präzise Unterschiede visualisiert werden.

04.05.2017
HEXPOL Compounding HQ sa, neue Entwicklungen.

An Dichtungswerkstoffe werden heute in allen Bereichen steigende Anforderungen gestellt, auf die HEXPOL Compounding mit einer Reihe neuer Entwicklungen reagiert. Ein Beispiel sind peroxidisch vernetzte EPDM-Mischungen, die ein verbessertes Eigenschaftsbild, wie z.B. erhöhte Kälteflexibilität bei gleichzeitig bis zu 50% reduziertem Fogging-Wert, ermöglichen. Diese Werkstoffe bieten einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber konventionellen Rezepturen und sind auch plexiglasverträglich erhältlich.

30.03.2017
Cadfem GmbH, Haus der Simulation.

CADFEM macht auf der Hannover Messe mit dem „Haus der Simulation“ anhand der unterschiedlichsten Alltagsexponate deutlich, was moderne Simulation leisten kann und zeigt den erzielbaren Nutzen am realen Objekt. Im Haus der Simulation erfährt der Messebesucher zum jeweiligen Exponat, warum in der Produktentwicklung Simulation eingesetzt wurde, welche Erkenntnisse die Berechnungen für die Auslegung des Produktes oder die Gestaltung des Fertigungsprozesses geliefert haben und welcher Nutzen mit der Simulation erzielt werden konnte. Hannover Messe, Halle 6, Stand K52

14.07.2017

Die Mehrheit der deutschsprachigen und niederländischen Klebstoffindustrie beurteilt – laut einer Konjunkturumfrage des Industrieverbands Klebstoffe e.V. (IVK) – die aktuelle Geschäftslage als gut. Auch die wirtschaftlichen Erwartungen für das zweite Halbjahr 2017 werden von den Unternehmen positiv eingeschätzt.

© ISGATEC GmbH 2017
» Datenschutz
» Impressum