Qualitätsmanagement & Recht

Seminar Dichtheitsprüfung in der Automobilbranche

Qualitätssicherung ist im gesamten Automotive-Bereich ein Thema mit wachsender Bedeutung. Die Ansprüche steigen. Schon von ihren Zulieferern erwarten Hersteller eine sinnvolle Dichtheitsprüfung aller Komponenten, die dicht sein müssen. Ob Ölwanne, Bremskraftverstärker oder Einspritzventil: Für jede dieser Fahrzeugkomponenten definieren Hersteller Leckraten, die in der Serienfertigung nicht überschritten werden dürfen. Aber auch eine verschärfte Gesetzgebung kann zu neuen, strengeren Dichtheitsanforderungen führen.

Dabei sind industrielle Dichtheitsprüfung und Lecksuche keine einfachen Themen. Schon die Wahl des geeigneten Prüfverfahrens will wohlüberlegt sein. Welche Prüfmethode für eine bestimmte Applikation ideal ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Neben der Empfindlichkeit sind die Fehleranfälligkeit und Zuverlässigkeit des Prüfprozesses ebenso zu bedenken wie die Investitions- und Betriebskosten, die ein bestimmtes Prüfverfahren verursacht.

Dr. Jochen Puchalla © Inficon

Dr. Jochen Puchalla © Inficon

Seminarinhalte:

Grundlagen der Dichtheitsprüfung

  • Methoden ohne Prüfgas (Wasserbad, Druckabfallprüfung, Druckanstiegsprüfung, Differenzdruckprüfung)
  • Methoden mit Prüfgas (Vakuummethode, Akkumulationsmethode, Trägergasmethode, Schnüffelmethode)
  • Eigenschaften der verschiedenen Prüfgase (Helium, Wasserstoff / Formiergas) und Betriebsmedien (Kältemittel, Triebstoffe)
  • Leckraten und Arten von Lecks

 Dichtheitsprüfung in der Automobilindustrie

  • Trends in der Automobilindustrie und deren Auswirkungen auf die Dichtheitsprüfung
  • Komponenten, Methoden und typische Leckraten
  • Anwendungsbeispiele aus Antriebsstrang, Klimaanlage, Sicherheitssystemen, Einspritzsystem, etc.

 Die Top 10 der häufigsten Fehler bei der Dichtheitsprüfung

 

Ziel des Seminars:

Mit diesem Seminar möchten wir Ihnen einen Leitfaden zu diesem Thema mitgeben. Dieses Seminar soll Sie dabei unterstützen, den vielen möglichen Fallstricken bei Auswahl, Installation und Betrieb des für Ihren Anwendungszweck optimalen Verfahrens und der idealen Prüfstation oder -anlage zu entgehen.

 

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche im Bereich des Qualitätsmanagements, der Produktionsplanung und Fertigung, Vertrieb und Konstruktion bei Fahrzeugherstellern und deren Zulieferern.

Referent

Dr. Jochen Puchalla
Dr. Jochen Puchalla

Studium der Physik, Promotion über elektrische Dünnschicht-Speicher, langjährige Tätigkeit im Technischen Support bei einem der weltweit größten Hersteller von Dichtheitsprüfgeräten (Lecksuchgeräte für die Prüfgase Helium und Wasserstoff sowie die Betriebsmedien Kältemittel und Treibstoffe), Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), Langjähriger, weltweit tätiger Referent für Seminare aus den Bereichen industrielle, automatisierte Dichtheitsprüfung

Ihr Kontakt

Sefanie Wüst

Stefanie Wüst
Projektmanagement AKADEMIE

Tel.: +49 (0)621 7176888-2
E-Mail: swuest@isgatec.com

» Details & Vita

Seminarnummer QMR 08a

Termine

Für die Online-Anmeldung wählen Sie bitte einen Termin:

» 20.06.2017
» 18.10.2017

Neu im Programm!!!

ODER:
» Dieses Seminar INHOUSE anfragen

Teilnahmegebühr
590 EUR (zzgl. MwSt.)
© ISGATEC GmbH 2017
» Datenschutz
» Impressum